VW GOLF GTI PERFORMANCE

Kompakt, wendig, schnell. Was ist das? Seit der ersten Generatin Golf GTI stehen diese 3 Atribute für den Golf GTI. Kompakte Fronttriebler mit reichlich PS galten früher als der Inbegriff der bösen Automobil-Buben. Nach langer Karriere längst im Establishment angekommen, trägt die GTI-High-end-Version heute den Zusatz Performance im Modellnamen. Und das weckt Erwartungen – die bereits ab den ersten Metern vollauf erfüllt werden. Der VW Golf GTI Performance bekommt neben der Differenzialsperre auch noch größere Bremsscheiben und 245 PS (statt 230) spendiert, der Performance-Aufschlag beträgt 1500 Euro.

Der GTI-Motorenstandard lautet – nicht nur beim Golf – Zweiliter-Benziner mit Turbo-Aufladung, 370 Nm stehen bereits ab 1600 Touren an. Die logische Folge ist ein enorm bulliger Schub in fast jedem denkbaren Drehzahlbereich.

Die Doppelkupplungs-Automatik ist fein abgestimmt, beherrscht auch gefühlvolles Rangieren, und spielt im Fahrbetrieb alle Stücke. Sie schaltet nicht nur blitzschnell, wenn der Fahrer das Messer zwischen die Zähne nimmt, sondern beweist auch beim Cruisen Qualitäten, indem sie dann extrem früh und spritsparend hochschaltet. Das Drehmoment dafür ist ja vorhanden.

SPORTLICH SPORTLICH

Für den Sprint von 0-100 km/h reichen dem Power-Golf sportliche 6,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 248 km/h. Der GTI verfügt über vier Fahrprogramme: Neben „Normal“, „Eco“ und „Sport“ steht auch das individuell konfigurierbare „Individual“ zur Verfügung. Die Unterschiede sind zweifellos merkbar.

Im Sport-Modus verschärft sich auch das Auspuffgeräusch, gnadenloses Bollern wie bei manchem Konkurrenten gibt es aber auch dann nicht.

Der Golf hat serienmäßig die feine Progressivlenkung an Bord. Im Sport-Modus gibt es dann auch mehr Fahrwerkshärte, die letzte Schärfe hat VW aber zugunsten von hoher Alltagstauglichkeit weggelassen. Fahren und wir meinen richtiges Fahren ist und war eindeutig die Stärke des GTI. Kompakt, wendig, schnell. Die Untersteuerneigung ist minimal, bei gleichzeitig kaum vorhandenen Lastwechsel-Tücken. Auch bei abgeschaltetem ESP muss man Drifts richtiggehend provozieren.

Die Bremsen sind exzellent und das Sperrdifferenzial erledigt seine Arbeit beim Herausbeschleunigen aus Kurven optimal. Selbst auf feuchter Fahrbahn gibt es nur wenig Scharren mit den Vorderhufen.
Auch beim Verbrauch demonstriert der Golf GTI mit 7,8 Liter absolute Alltagsstärke.
Das ist für diese Leistungsperformance ein hervorragender Wert.

INNERE WERTE

VW spendiert dem Golf GTI serienmäßig das voll digitalisierte Active Info Display mit seinen zahlreichen Konfigurationsmöglichkeiten bis hin zur Navi-Einblendung zwischen den Rundinstrumenten.
Das aufpreispflichtige Top-Navigationssystem bietet einen 9-Zoll-Bildschirm und gestochen scharfe Auflösung.

In Sachen Passform, Verstellbarkeit und Seitenhalt sind die GTI-Sitze in dieser Klasse nicht zu toppen. Vier groß gewachsene Personen sitzen so wie in jedem Golf, also sehr gut, die 380 Liter Grundvolumen des Laderaums gelten als guter Kompaktklassen-Standard.

Die Serienausstattung des VW Golf GTI Performance ist abgesehen von den Sport-Zutaten mittelprächtig. Positiv dabei ist der serienmäßige Abstandsregel-Tempomat und das immer noch vorhandene CD-Laufwerk. Via seitenlanger Aufpreisliste lässt sich wahrer Luxus nachrüsten, was aber naturgemäß seinen Preis hat.

VW Golf und billig? Das passt schon lange nicht mehr zusammen. 41.190 Euro sollen für den GTI Performance mit DSG aufgestellt werden, und da bleibt noch viel Luft nach oben für diverse Extras.

Angesichts des Gebotenen passt das Preis/Leistungs-Verhältnis dennoch – vor allem, wenn man die traditionell solide Werthaltung mit einbezieht.


Related Posts

Toyota RAV4 Hybrid und Volkswagen Tiguan X – Überraschungen 2021

Toyota RAV4 Hybrid und Volkswagen Tiguan X – Überraschungen 2021

Toyota RAV4 Hybrid 2021: Preise und Daten  Toyota erneuert die Palette seines RAV4, mit einer überarbeiteten Batterie, neuen Oberflächen und...

Testen Sie den neuen Audi A3 TDi 116 PS: der Premium-Diesel, der weniger verbraucht

Testen Sie den neuen Audi A3 TDi 116 PS: der Premium-Diesel, der weniger verbraucht

Sie können  den neuen Audi A3 mit weniger Verbrauch und Emissionen schon ab 30.010 € genießen. Wir sprechen über die...

Mercedes C-Klasse 2021: So wird die neue Generation der Limousine aussehen

Mercedes C-Klasse 2021: So wird die neue Generation der Limousine aussehen

Durch eine leichte Überholung im Jahr 2018 wurde die Mercedes C-Klasse aktualisiert, so dass sie im Einzelwettbewerb mit ihren Konkurrenten...