Ratgeber: VW Touran mit den neuen 2.0 TDI und 1.4 TDI Motoren

VW setzt mit dem neuen VW Touren wieder neue Maßstäbe. Es gibt für die Käufer einen vergrößerten Innenraum, mehr Sicherheit und neue Motoren. Während zunächst beim Kompaktvan von Volkswagen ein Trend verpasst wurde, konnte sich der Touran ab dem Jahr 2003 dann zum meistverkauften Auto seiner Klasse entwickeln.

Der größte Fahrzeughersteller von Deutschland stellt 2015 die neueste Generation von dem Familienwagen vor. Bei dem Kompaktvan gab es eine komplette Überarbeitung und durch die technischen Daten kann er beeindrucken. Verglichen mit dem Vorgängermodell gibt es mehr Ideen und mehr Platz für den Innenraum. Gerade durch die sparsamen Motoren 2.0 TDI und 1.4 TDI sollen viele Kunden angelockt werden und es gibt auch ein aktualisiertes Assistenz- und Infotainmentsystem. Die dritte Generation unterscheidet sich bei der Testfahrt schon von außen von dem bisherigen VW Touran. Er wirkt insgesamt kräftiger und sportlicher und zum Teil erinnert er an den Golf VII. Die Designer verzichten dabei allerdings nicht auf klare Konturen, welche den Vorgänger auszeichnen konnten.

Der neue Innenraum

Innen ist bei dem VW Touran alles anders. In der zweiten Reihe sind die Fold-Flat-Sitze einzeln montiert und sie können um zwanzig Zentimeter längs verschoben werden. Sie kommen natürlich mit Isofix Halteösen. Wird die Variante Siebensitzer gewählt, statt dem Reserverad, dann gibt es mit zwei Klappsesseln eine dritte Sitzreihe. Dank Easy-Entry-Funktion können sie nun leichter erreicht werden in der zweiten Reihe.

Bei der Testfahrt konnte festgestellt werden, dass der Kofferraum 1040 Liter Ladevolumen hat. Der Stauraum verdoppelt sich, wenn die hinteren Sitze umgeklappt werden. Die Eltern und Kinder haben immer viel Krimskrams und im Auto gibt es hierfür insgesamt 47 Ablagen. Der VW Touran wird genau damit so alltagstauglich. Die Kunden können sogar optional noch eine Drei-Zonen-Klimaanlage wählen. Auf den hinteren Plätzen kann die Pure Air Automatik mit den anti-allergenen Filtern für eine saubere und angenehme Luft sorgen.

Die technischen Daten

Zum ersten Mal wird bei dem VW Touran der modulare Querbaukasten bei einem Van eingebaut. Die Familienkutsche basiert somit nicht mehr auf der Caddy-Plattform. Die Wolfsburger haben somit Getriebe und Motoren quer eingebaut und dies wie bei dem Scirocco, dem Passat und dem Golf. Für die Fahrgäste wird Platz geschaffen und das Auto wird damit leichter. Insgesamt ist der Touran II 10 Zentimeter länger und damit kommt er auf 4,40 Meter. In der Konstruktion bietet das MQB aber noch weitere Vorteile, welche sich für Mitfahrer und Fahrer angenehm durch mehr Fahrgefühl und Raumgefühl bemerkbar machen.

Um elf Zentimeter ist der Radstrand gewachsen und somit hat er erstaunliche 2,79 Meter. Nur sehr kurz hängt die Karosserie über, damit der vorhandene Platz optimal ausgenutzt wird. Jedes Gramm Gewichtseinsparung zählt heute für den Spritverbrauch und somit ist VW sehr stolz auf die Kennziffer 62 Kilogramm. Der VW Touran konnte genau um diese Masse abgespeckt werden. Und dies trotzt mehr Technik für Komfort und Sicherheit im Inneren und trotz der größeren Außenmaße.

Die Motoren

Bei der Testfahrt viel auf, dass die Motorisierung ein Highlight ist. Es gibt 3 Benziner bei der zweiten Generation und dies haben 180 PS, 150 PS und 110 PS. Für die Diesel gibt drei TDI-Varianten. Diese Varianten haben 81 kW und 110 PS, 110 kW und 150 PS oder 140 kW und 190 PS. Mit dem 2.0 TDI oder dem 1.4 TDI konnten die Konstrukteure eine erhebliche Reduzierung von dem Kraftstoffverbrauch erreichen und dies mit der optimierten Aerodynamik. Neue Motoren wie der 1.4 TDI und der 2.0 TDI konnten bei der Testfahrt um bis zu 19 Prozent sparsamer sein wie die Vorgänger. Zu den neuen Motoren wie dem 1.4 TDI und dem 2.0 TDI gibt es serienmäßig die Start-Stopp-Automatik und es gibt den Rekuperationsmodus von VW, damit die Bremsenergie zurück gewonnen wird.


Related Posts

Opel Astra 1.2 Turbo 145 PS: Supertest des neuen Benzin-Kompaktwagens

Opel Astra 1.2 Turbo 145 PS: Supertest des neuen Benzin-Kompaktwagens

Das jüngste Update für den Opel Astra kündigt aerodynamische Verbesserungen, neue Motoren und kleine Ausstattungsänderungen an. Wir haben den interessanten...

Die kleinen Hinweise, die Sie auffordern, Ihr Auto jetzt zu wechseln

Die kleinen Hinweise, die Sie auffordern, Ihr Auto jetzt zu wechseln

Die Entscheidung, sich ein anderes Auto anzuschaffen, sei es ein Neues, ein Gebrauchtes oder einen Mietwagen, kann aus verschiedenen Gründen...

Automarken, die 2019 weltweit das meiste Geld verdienen

Automarken, die 2019 weltweit das meiste Geld verdienen

Toyota, Volkswagen und General Motors waren die Automobilkonzerne, die im zweiten Quartal des laufenden Jahres das beste Betriebsergebnis erzielten. Laut...