Beim Skoda Rapid wurden die Motoren und die Assistenzsysteme erneuert

Die Modelle von Skoda zählen nicht nur aufgrund ihrer optischen Merkmale zu den beliebtesten Fahrzeugen in Deutschland. Vor allem der Skoda Rapid wird gerne genutzt und kann jetzt mit einem neuen Motor sowie Assistenzsystemen punkten.

Aufgrund seiner kompakten Bauweise ist der Skoda Rapid ein Modell das perfekt zwischen Octavia und Fabia einzuordnen ist. Dank des modularen Querbaukastens von VW kann das Fahrzeug nun noch effizienter genutzt werden. Der Rapid erhält dadurch neben verbesserten Motoren, die für eine Leistungssteigerung des Pkws stehen, interessante Lösungen für den Bereich des Infotainment sowie Assistenzsysteme die den Fahrer unterstützen.

Neuer Motor für den Rapid

Dabei entstehen neue Kombinationen aus Getriebe und Motor die dem Nutzer zunächst etwas näher erläutert werden sollten damit er den Überblick der Neuerungen des Skoda Rapid bewahren kann. Gekoppelt an ein bestimmtes Getriebe sind daher der Turbodiesel sowie der Benzindirekteinspritzer. Darunter fallen auch die erstklassigen Beziner wie der 1.4 TSI der nicht mit manueller Schaltung daher kommt, sondern nur mit einem 7-Gang-DSG ausgestattet ist.

Weniger manuell geschaltete Gänge bietet die stärkere Motor Version. Der 1.2er kommt muss daher mit lediglich sechs Gängen auskommen. Der 1.4 TDI zählt als der günstigste unter den dreien da er einen Verbrauch von gerade einmal 3,6 Liter ermöglicht.

Mit dem richtigen Update setzen Sie auf Komfort

Der Skoda Rapid zählt zu einer der günstigeren Fahrzeugklassen. Die Assistenzsysteme die der Skoda als Update erhält entsprechen natürlich nicht hochklassigen Modellen, schaffen es dafür durchaus für eine kleine Erleichterung zu sorgen die sich deutlich positiv auf die Eigenschaften des Skodas auswirken.

Wer schon immer einmal gerne in den Genuss kommen wollte sein Fahrzeug auch ohne Schlüsselkontakt öffnen und starten zu wollen hat dank der neuen Features nun endlich die Möglichkeit dazu. Dafür sorgt das erstklassige Rapid Kessy das sich optional bestellen lässt aber mit 590 Euro zu Buche schlägt.Dieses beinhaltet dafür aber gleichzeitig das spezielle Start-und-Stopp System und lässt die Wünsche einer Schlüssellosen Öffnung des Fahrzeugs in greifbare Nähe rücken.

Weitere Features der Assistenzsysteme im Fahrzeug

Günstiger kommt eine weitere Neuerung der Assistenzsysteme im Skoda daher. Gerade einmal 50 Euro kostet ein gelungener Sensor der im Hintergrund des Skoda läuft und während der Fahrt das Verhalten präzise analysiert. Stellt dieser Sensor eine ungewöhnliche Abweichung im Fahrverhalten fest die auf eine potenzielle Müdigkeit des Fahrers schließen lässt, werden schon mal Pausen vorgeschlagen.

Vor allem Fahrer von langen Strecken können von dieser Neuerung profitieren. Wer stattdessen etwas mehr ausgeben möchte kann für knapp 300 Euro den Frontradassistenten erwerben der zusätzlich dazu die City-Notbremsfunktion beinhaltet. Dieser Aufpreis macht sich vor allem innerstädtisch bezahlt. „Amundsen“, so heißt das neue Infotainmentsystem im Skoda. Neben Apple CarPlay und einem schicken Touch-Screen bietet es zudem MirrorLink und Android Auto. Apps können so nun ganz einfach vom Smartphone aus über das Auto bedient werden. Dank dieser Neuerungen kann der Skoda Rapid endlich mit der Zeit gehen und ist für viele zukünftige Dinge gerüstet.

Die neuen Assistenzsysteme im Fahrzeug sind dabei zwar nicht zwingend notwendig, erleichtern aber viele Hürden des Alltags. Wer diese nützlichen Features einmal sein eigen nennen konnte, möchte diese so schnell nicht wieder missen.


Related Posts

Kia EV6: Ein Vorher und Nachher markiert die Marke

Kia EV6: Ein Vorher und Nachher markiert die Marke

Der Kia EV6 ist nicht nur ein SUV mit 100 % elektrischem Antrieb. Das südkoreanische Auto markiert aus vielen Gründen...

Neues Ford-Werk für die Herstellung von Elektrofahrzeugen in Köln

Neues Ford-Werk für die Herstellung von Elektrofahrzeugen in Köln

Ford plant, dass bis 2030 alle in Europa verkauften Autos elektrisch sein sollen. Der US-Konzern will 1 Milliarde Dollar investieren,...

Renault Captur E-Tech: ausführlicher Test des neuen Plug-in- SUV- Hybrid

Renault Captur E-Tech: ausführlicher Test des neuen Plug-in- SUV- Hybrid

Der neue Renault Captur E-Tech bietet einen großen Aktionsradius in der Stadt und einen Diesel-nahen Kraftstoffverbrauch außerhalb der City. RENAULT...